Terms and conditions


If you need this information in english please contact me.

Teilnahmebedingungen

Für alle Workshops von Angelina gelten folgende Bedingungen:

Anmeldung

Die Anmeldung zu Workshops ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichtteilnahme die Teilnahmegebühr zu entrichten. Die volle Workshopgebühr entrichtet werden, es kann jedoch eine Ersatzteilnehmerin gestellt werden.

Die Zahlung der Workshopgebühr ist mit Bestätigung der Anmeldung fällig. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Kontoverbindung s.u. Bei mehr Anmeldungen als freien Plätzen entscheidet der Zeitpunkt des Zahlungseingang über die Teilnahme, bei gleichzeitiger Anmeldung das Los.

Abmeldung

Eine Abmeldung von der Workshopteilnahme ist nur schriftlich und aus wichtigem Grund möglich.

Haftung

Bei Absage eines Workshops seitens der Organisatorinnen wegen Verhinderung einer Dozentin oder mangelnder Teilnehmerzahl, erhalten die Teilnehmer/innen den Kursbetrag erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Verantwortung

Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln während der Workshops und haftet für die von ihm/ ihr verursachten Schäden am Eigentum der Veranstalter.

Der/die Teilnehmer/in gibt an, keine gesundheitlichen Probleme, die die Fähigkeit zu sportlicher Betätigung einschränken, zu haben. Sollten solche Probleme vorliegen oder Schmerzen im Zusammenhang mit dem Training auftreten, ist umgehend die Kursleiterin zu informieren und ggf. ein Arzt aufzusuchen. Die ärztlichen Anweisungen zum Training sind zu beachten. Die Kursleiter sind über Einschränkungen und ärztliche Anweisungen zu informieren. Den Anleitungen der Kursleiterin ist Folge zu leisten. Die übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die auf einer Missachtung der ärztlichen Anweisungen oder der Anweisungen der Kursleitung beruhen.

Bei Schwangerschaft ist die Kursleiterin zu informieren und die ärztliche Zustimmung zur Aufnahme/Fortführung des Trainings einzuholen. Für Verletzungen oder sonstige Beeinträchtigungen, die auf einem Verstoß gegen die ärztlichen Anweisungen oder die Anweisungen der Kursleitungen beruhen, kann keine Haftung übernommen werden.

Die Haftung für Verletzungen ist im Übrigen auf die Versicherungssumme begrenzt.

Die Haftung für Garderobe und Wertgegenstände wird ausgeschlossen.

Widerrufsrecht

Für Verbraucher gilt folgende Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

per E-Mail an: info@angelina-dance.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Hinweis auf § 312b Abs. 3 Nr. 6 hin:

Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. In diesen Fällen ist das Widerrufsrecht daher ausgeschlossen.